Home

Abschied von Renate Axt

renateaxt

Wir trauern um unsere POSEIDON-Kollegin Renate Axt,
die am 02.12.2016 im Alter von 82 Jahren in Trier gestorben ist.

Ihre Freundlichkeit und ihr engagiertes Streiten für die Literatur
werden wir in Erinnerung bewahren und uns zum Vorbild nehmen.

Paul-Hermann Gruner schreibt:
"Ich habe Renate in diesem Sommer mehrere Male in Eberstadt besucht und mit ihr an ihrem Vorhaben eines letzten Lyrikbandes gearbeitet. Sie war voller Tatendrang, sehr präsent, keinesfalls hinfällig oder niedergedrückt, sondern von fast euphorischer Vorfreude auf ihre neue Publikation erfüllt. Ich behalte sie insoweit fast glücklich in meiner Erinnerung, beseelt."

 

Flucht, die:
1. Handlung, Vorgang des Fliehens
2. durchgehende gerade Linie, Reihe, in der gleichartige [Teile von] Baulichkeiten angeordnet sind

Literarisches Schwerpunktthema 2016/2017:
Lesung am 15.03.2017 im Offenen Haus, Ev. Forum, Rheinstraße 31, Darmstadt
Lesung am 27.04.2017 im Prinz-Emil-Schlösschen, Heidelberger Str. 56, Darmstadt


literaturgruppeposeidon elleneckardt

© Ellen Eckardt


 

Die Literaturgruppe POSEIDON begrüßt Sie auf dieser Webseite ganz herzlich und lädt Sie ein, südhessische Literatinnen und Literaten kennen zu lernen.

Über die Gründungsphase der Gruppe vor mehr als 10 Jahren schrieb Paul-Hermann Gruner im Vorwort zur ersten Anthologie der Literaturgruppe:


»Mein Freund Wigand Lange, seinerzeit im Vorstand des Landesbezirkes Hessen im Verband deutscher Schriftsteller (VS), und ich, wir luden im Spätsommer 2005 einfach mal einige der südhessischen Inselschreiber ein, sich mit der Idee einer regelmäßigen Zusammenkunft auseinander zu setzen. Und wir blieben nicht alleine sitzen. Seitdem ist die Kerngruppe jener Lyriker, Essayisten, Erzähler, Romanciers, Feuilletonisten, Satiriker, Dramatiker, Journalisten und Sachbuchautoren beisammen geblieben, die in diesem Band versammelt sind. Kein schlechtes Ergebnis.«

 

Inzwischen gibt es die Literaturgruppe POSEIDON über zehn Jahre und ein Ende ihrer kulturellen Aktivität im Südhessischen (mit Schwerpunkt: Darmstadt) ist nicht in Sicht.

 

Die Literaturgruppe ist bekannt dafür, auch an ungewöhnlichen Orten zu lesen, beispielsweise im Historischen Zugwaggon auf Gleis 1 des Hauptbahnhofs Darmstadt, im ehemaligen Binturong-Käfig des Vivariums Darmstadt oder vor Skulpturen (Rosenhöhe Darmstadt und Skulpturenpark Mörfelden-Walldorf).